Anzeige
Anzeige

Grünbrücke an A 19 wird von den Wildtieren gut angenommen

23. Juli 2021

Die Grünbrücke Wredenhagen an der Autobahn 19 im Süden Mecklenburg-Vorpommerns wird positiv von Wildtieren angenommen. Das ist das Ergebnis eines Monitorings im Auftrag der Straßenbauverwaltung des Landes Mecklenburg-Vorpommern von 2015 bis 2020.

Im nun vorliegenden Abschlussbericht kommen die Gutachter des Rostocker Steinbeiß-Transferzentrums zu dem Ergebnis, dass die Brücke einen wichtigen Baustein für den Lebensraumkorridor von der Wittstocker Heide im Südosten bis zu den Waldgebieten des südwestlichen Mecklenburgs und die überregionalen Wanderungen von Rothirschen darstellt. In den letzten Jahren des Monitorings wurden sogar vereinzelte Wolfsquerungen festgestellt. Die Beobachtungen zeigen, wie sich Pflanzen und Tiere den Lebensraum Wildbrücke und den Wanderkorridor innerhalb weniger Jahre erschließen können.

„Insgesamt vermittelt das Monitoring-Projekt Erkenntnisse, welche für die Optimierung des Bauwerkes bei Wredenhagen sowie generell bei Herstellung, Unterhaltung und Pflege von Grünbrücken an Bundesfernstraßen genutzt werden können“, sagt Dr. Sven Reiter, Leiter des Dezernates Umweltschutz und Umweltplanung im Landesamt für Straßenbau und Verkehr M-V. Für die Landschaftsbauarbeiten zur Biotopgestaltung auf der Brücke und im nahen Umfeld konnten bereits im Zuge des Monitorings durch die Gutachter Hinweise gegeben werden.

Hintergrund: Der Standort der Grünbrücke Wredenhagen wurde bei einer Machbarkeitsstudie zur Realisierung von Maßnahmen zur Wiedervernetzung in Mecklenburg-Vorpommern 2009 als prioritärer Standort herausgearbeitet. Der Bund hat in den Bau der Querung rund 4,7 Millionen Euro investiert. Der Nachweis des Maßnahmenerfolgs wurde anschließend mit Hilfe des Monitoring-Leitfadens der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) dokumentiert.

Der Abschlussbericht des Monitorings steht auf der Internetseite des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr M-V unter http://www.strassenbauverwaltung.mvnet.de/service/downloads/ als Download zur Verfügung.

 


Kommentare sind geschlossen.