Anzeige

Günter Rhein verabschiedet sich jetzt endgültig aus der Politik

9. März 2019

Vor mehr als fünf Jahren hat Günter Rhein den Bürgermeister-Stuhl in Waren geräumt – freiwillig. So richtig ruhig war’s für ihn seither trotzdem nicht. Jede Menge ehrenamtliche Verpflichtungen treiben ihn um. Unter anderem sitzt der Sozialdemokrat, der fast 20 Jahre lang Bürgermeister der Stadt Waren war – ein überaus beliebter – im Kreistag und leitet die SPD-Fraktion sogar. Doch damit ist nach der kommenden Kommunalwahl am 26. Mai Schluss.
„Nein, ich trete definitiv nicht noch einmal an“, sagte der 70-Jährige gegenüber „Wir sind Müritzer“. Müritz-Politik also ganz ohne Günter Rhein – das wird viele Einwohner traurig stimmen und das wird die SPD – so vermuten zahlreiche Insider – sicherlich auch etliche Stimmen kosten, wenn man die Ergebnisse der letzten Wahlen ansieht.
Gar nichts tun wird es für den quirligen Jabeler Günter Rhein aber auch in Zukunft nicht geben. So bleibt er unter anderem weiterhin Hospizbeauftragter des DRK Mecklenburgische Seenplatte und will sich auch in der Georgenkirche engagieren. Außerdem – und das sei ihm wirklich gegönnt – möchte er viel Zeit mit seiner Frau Reinhild genießen, unter anderem beim Reisen.


2 Antworten zu “Günter Rhein verabschiedet sich jetzt endgültig aus der Politik”

  1. Schulz sagt:

    Wünsche den damaligen Bürgermeister Herr Rhein & für seine Frau alles Gute zum verdienten Ruhrstand! Es ist sehr schade das nun auch Herr Rhein auch aus dem Kreistag sich verabschiedet..
    Er war wirklich ein guter Bürgermeister dieser Stadt Waren der sich für die Stadt stark eingesetzt hat & vieles erreicht hat in den 20 Jahren..
    Vielleicht sieht man sich privat bei einer Veranstaltung wieder.
    Nochmals alles Gute Herr Rhein.

  2. Petra Machel sagt:

    Hallo Günter ,
    Für den Unruhestand in Zukunft wünsch ich Dir und Reinhild viel Freude und Unternehmungsgeist .
    Viele liebe Grüße Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*