Anzeige
Anzeige

IHK startet Mentoring-Programm „Start up and fly 1+1“

27. August 2020

Für Unternehmer aus der Kammerregion, die Unterstützung im Firmenalltag suchen, bietet die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern ab sofort das Mentoring-Programm „Start up and fly 1+1“. Ganz gleich, ob es sich dabei um Fragen zur Ausbildung oder zum Auslandsgeschäft handelt, zur Digitalisierung oder Finanzierung, zum Marketing, Vertrieb oder zur Öffentlichkeitsarbeit, zur Unternehmensführung oder zum Personalmanagement.

„Aus unseren Beratungen und Betriebsbesuchen wissen wir, dass sich viele Selbstständige Impulse von außen wünschen. Oftmals lassen sich ihre Fragen nicht mit reinen Zahlen und Fakten beantworten“, sagt Torsten Haasch, Hauptgeschäftsführer der IHK Neubrandenburg, zum Start des neuen Angebotes. Helfen können erfolgreiche Unternehmer, die sich ehrenamtlich als Mentor zur Verfügung stellen.

Und so funktioniert das Programm „Start up and fly 1+1“: Wer es nutzen möchte, muss zunächst einen kurzen Fragebogen ausfüllen. Dieser ist auf den Internetseiten der Kammer unter https://www.neubrandenburg.ihk.de/starthilfe-undunternehmensfoerderung/start-up-and- fly/mentoring-programm zu finden. Daraufhin wird aus dem Ehrenamt der IHK Neubrandenburg ein passgenauer Mentor gesucht und anschließend ein Treffen mit ihm organisiert. Bei diesem persönlichen Kennlerngespräch wird schließlich ausgelotet, ob sich beide Seiten eine Zusammenarbeit vorstellen können und wie diese dann ganz konkret aussehen soll. Die Dauer des Programms beläuft sich auf ein Jahr. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ansprechpartner in der IHK Neubrandenburg: Matthias Sachse, Telefon: 0395 55 97-302 oder per E-Mail: matthias.sachse@neubrandenburg.ihk.de


Kommentare sind geschlossen.