Anzeige
Anzeige

Land gibt mehr Geld für den Tierschutz

30. September 2018

In diesem und im kommenden Jahr investiert das Land Mecklenburg-Vorpommern dreimal mehr Geld in den Tierschutz, als zunächst geplant. Jeweils 300.000 Euro stehen nach Angaben von Landwirtschaftsminister Till Backhaus. Der Grund sei der Investitionsstau in den Tierheimen des Nordostens. Kritik übte Backhaus am Verhalten der Kommunen – deren Bereitschaft sei sehr gering, Tierheime zu fördern.


Eine Antwort zu “Land gibt mehr Geld für den Tierschutz”

  1. Schulz sagt:

    Das ist ja wunderbar das die Tierheime eine Unterstützung bekommen vom Ministerium Schwerin. das erfreut unseren Herzen der ehrenamtlichen Tierschützer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*