Anzeige
Anzeige

Mecklenburgische Seenplatte: Inzidenzwert leicht gesunken

11. Januar 2021

Der Inzidenzwert im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist leicht gesunken und liegt heute bei 235,6. Ob das allerdings schon die erwartete “Wende” ist oder mit weniger Testungen übers Wochenende zusammenhängt, ist nicht klar. Insgesamt meldet das Land Mecklenburg-Vorpommern 125 Neuinfektionen, der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte 24. In ganz Mecklenburg-Vorpommern ist der Inzidenzwert auf 129,2 gesunken.

Insgesamt wurden in Mecklenburg-Vorpommern bisher 14 893 Infektionen festgestellt. Im Land gab es bislang 254 Todesfälle, 12 mehr als gestern, der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte meldet heute keinen neuen Todesfall.

Landesweit müssen derzeit 313 Menschen in Kliniken behandelt werden, 76 von ihnen auf Intensivstationen.

Das Gesundheitsamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte stellt bei der Nachverfolgung von Infektionsketten nach Auskunft von Vize-Landrat Kai Seiferth immer wieder fest, dass Infektionen insbesondere im Familien- und Freundeskreis erfolgen. Also gelte auch hier: Schützen Sie sich und andere und vermeiden Sie direkte persönliche Kontakte.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*