Anzeige
Anzeige

Polizei ertappt viele Temposünder auf Raserstrecke

11. März 2019

Diese Strecke kennen viele Müritzer nur zu gut: Bei einer dreistündigen Geschwindigkeitskontrolle sind den Beamten gestern in der Neuendorfer Straße in Neubrandenburg in Richtung Wulkenzin zahlreiche Tempo-Sünder ins Netz gegangen. Dabei haben die Ordnungshüter nicht mal alle “geblitzt”.

Aufgrund der massiven Überschreitungen hatten sich die Beamten nämlich entschlossen, nur Fahrzeugführer ab einer Geschwindigkeit von 84 km/h bei den erlaubten 60 km/h anzuhalten. Abzüglich der Toleranz bedeutet
das eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 21 km/h und macht die Einleitung eines Bußgeldverfahrens erforderlich.

Die Polizisten stellten 12 Fahrzeugführer fest, die abzüglich der Toleranz mehr als 21 km/h zu schnell gefahren sind. Fünf dieser Fahrzeugführer müssen sogar mit einem Fahrverbot rechnen, da sie abzüglich der Toleranz mehr als 31 km/h zu schnell gefahren sind.

Der Spitzenreiter des gestrigen Tages wurde bei der erlaubten Geschwindigkeit von 60 km/h mit gefahrenen 117 km/h gemessen. Damit muss er mit einem Bußgeld in Höhe von 280 Euro, 2 Punkten sowie einem zweimonatigem Fahrverbot rechnen.


Kommentare sind geschlossen.