Anzeige
Anzeige

Polizei räumt „besetzte Wohnung“ in Güstrow

9. August 2018

Das ist doch mal eine niedliche Polizeimeldung: In der letzten Nacht wurde die Polizei über Notruf von einer Güstrowerin zur Hilfe gerufen. Eine Gruppe von sechs ungebetenen Gästen war über die geöffneten Fenster in die Wohnung der 68-Jährigen gelangt und wollte diese trotz diverser Aufforderungen durch die Mieterin nicht verlassen.

Durch den sofortigen Einsatz einer Funkstreifenbesatzung des Polizeihauptreviers Güstrow wurde die Lage unter Kontrolle gebracht. Zum Einsatz kam dabei eine große Decke. Mit dieser wurden die Wohnungsbesetzer, identifiziert als sechs Fledermäuse, wieder in den natürlichen Lebensraum gedrängt.

Die Räumung erfolgte unter Beachtung der Naturschutzrichtlinien. Alle Beteiligten sind wohlauf.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*