Anzeige
Anzeige

„Rauchende Köpfe“ in der Mathematik

14. November 2019

Bei 37 Mädchen und Jungen der Klassenstufen 3 bis 10 aus sechs Schulen der Region haben gestern im Warener Gymnasium die Köpfe ordentlich geraucht. Sie hatten sich zuvor durch sehr gute Leistungen qualifiziert und waren zur zweiten Runde der diesjährigen Mathematikolympiade angetreten, um mit den Zahlen zu “jonglieren”. Die Ergebnisse, so Lehrer Jan Gebhardt, werden zeigen, wer von den Müritzer Schülern an der Landesrunde in Rostock teilnehmen wird.
Mit dabei waren kleine und schon größere Mathe-Genies aus der Arche-Schule, aus der Peene-Schule Groß Gievitz, aus der Friedrich-Dethloff-Schule Waren, aus der Regionalen Schule Waren/West, vom Schulcampus Röbel und vom Richard-Wossidlo-Gymnasium.
Wir sind gespannt, wer unsere Region demnächst in Rostock vertreten wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*