Anzeige
Anzeige

Rohre verrutscht: Zwei kaputte Autos, Frau verletzt

23. Januar 2023

Mit einer äußerst schlecht gesicherten Ladung langer Rohre hat ein Lkw-Fahrer andere Autofahrer auf der Bundesstraße 194 böse überrascht – und ist dann noch geflohen. Die Suche nach dem Pritschenwagen, der etwa sechs Meter lange Rohre geladen hatte, dauert auch noch an, wie eine Polizeisprecherin gegenüber „Wir sind Müritzer“ erklärte. Die B194 führt von Klein Plasten, Stavenhagen, Grimmen nach Stralsund. Die Rohre waren verrutscht und ragten in den Gegenverkehr. Südlich von Stralsund bei Negast stieß ein Rohr gegen die Windschutzscheibe eines entgegenkommenden Autos. Die 31-jährige Fahrerin bremste vor Schreck sofort, aber die Scheibe war kaputt. Eine Fahrerin eines Wagens, der hinter ihr fuhr, erkannte das zu spät.

Die 29-Jährige fuhr mit dem Wagen fast ungebremst auf das erste Auto auf. Die 29-jährige Fahrerin wurde so schwer verletzt, dass sie in eine Klinik kam. Beide Autos waren derart stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Statt anzuhalten und zu helfen, machte sich der Lkw-Fahrer aus dem Staub. Die Polizei fahndet nun nach einem weißen Pritschenwagen, der weiter auf der B 194 nach Süden gefahren sein soll. Ein Kennzeichen des Lkw konnte sich vor Schreck zunächst niemand merken.  Hinweise erhoffen sich die Beamten unter 03831 28900, 0395 55822040 oder über die Internetwache der Polizei


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*