Anzeige
Anzeige

Spurlos verschwunden

9. September 2014

Auch zwei Wochen nach dem Verschwinden der 75 Jahre alten Hannelore Meißner fehlt von der Rentnerin aus Nossentiner Hütte jede Spur. „Das ist schon sehr ungewöhnlich“, gibt Röbels Kripo-Chef Thomas Teichmann zu. Doch die Polizei sucht nach wie vor nach der Seniorin, die das letzte Mal heute vor zwei Wochen gegen 18.30 Uhr in Alt Schwerin gesehen worden sein soll.
Die Frau war mit einem roten Fahrrad unterwegs. Und auch das wurde – entgegen anders lautender Gerüchte – noch nicht gefunden. „Wir hatten den Hinweis auf ein herrenloses Rad. Es handelte sich aber um ein graues und nicht das der Frau Meißner“, so Thomas Teichmann.

Die Polizei hat in den vergangenen Tagen sehr intensiv mit Hubschraubern, Spürhunden und sogar mit einer Kamera-Drohne nach der Vermissten gesucht. Neue Anhaltspunkte und Spuren gibt es aber immer noch nicht.

Meis


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*