Anzeige
Anzeige

Startschuss für die Mecklenburger Seenrunde 2022

27. Mai 2022

Radsportbegeisterte aus allen Teilen des Landes und der Welt versammeln sich heute und morgen in der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg, um die Mecklenburger Seenrunde 2022 (MSR) in Angriff zu nehmen. Das Radsportevent lockt seit 2014 in die Sportstadt am Tollensesee und bietet mit verschiedenen Formaten und kurzen bis langen Touren ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Autofahrer sollten heute und morgen also besondere Vorsicht walten lassen.

In diesem Jahr rechnen die Organisatoren mit über 3.000 Startern. Für MSR-Initiator Detlef Koepke bestätigen die Zahlen den großen Wunsch vieler Athleten sowie Hobbyradler nach gemeinsamen sportlichen Herausforderungen vor dem Hintergrund der coronabedingten Einschränkungen der vergangenen beiden Jahre.

Marcus Burghardt, 11-maliger Teilnehmer der Tour de France und einer der großen Helfer der internationalen Radszene, gibt heute Abend um 20 Uhr zusammen mit Oberbürgermeister Silvio Witt den Startschuss für die erste Startgruppe. Mit Vorfreude blickt der Rathauschef dem bevorstehenden Großevent entgegen und richtete seinen Dank vorab an alle Beteiligten: „Die Mecklenburger Seenrunde ist für unsere Region und für die Vier-Tore-Stadt eines der wichtigsten Sportereignisse. Wir heißen daher alle Sportler herzlich willkommen und danken gleichzeitig den vielen Engagierten, die diese Tour erst möglich machen.“

Morgen gibt der stellvertretende Oberbürgermeister Peter Modemann dann um 6.35 Uhr den Startschuss für die erste Startgruppe des Tages und kurz darauf um 8.30 Uhr für die MSR 90 der Frauen.


Kommentare sind geschlossen.