Anzeige
Anzeige

Warener Hotel warnt vor Betrügern

16. Juni 2014

In der Müritz-Region sind offenbar Wechselgeldbetrüger unterwegs. Bereits am 5. Juni standen gegen 23.15 Uhr plötzlich zwei Männer an der Rezeption des „Kleinen Meeres“ am Neuen Markt, obwohl die Eingangstür bereits verschlossen war. Sie kamen wahrscheinlich durch das Restaurant ins Haus.

Die beiden Männer fragten nach einem Doppelzimmer. Nach langem hin und her wollten sie ein Zimmer buchen und dies gleich bar bezahlen. Sie gaben daraufhin einen 500-Euro-Schein, den sie gewechselt haben wollten. Das Geld wurde im Restaurant gewechselt. Plötzlich wollten die Männer noch eine dritte Person in dem Zimmer unterbringen. Nachdem das Personal erklärte, dass dies nicht möglich ist, wollten sie doch nicht bleiben und ihren 500-Euro-Schein zurück haben. Sie hielten die Hand immer auf die gewechselten Scheine und verwickelten beide Mitarbeiter in ein Gespräch, so dass sie es irgendwie schafften, von dem gewechselten Geld 100 Euro zu entwenden.

Folgende Beschreibung liegt vor:

  • Südländische Herkunft
  • 1. Person – ca. 30 Jahre, 180 cm groß, kurzes dunkles glattes Haar, gepflegte dunkle Kleidung (Oberteil T-Shirt), sprach gut deutsch
  • 2. Person – ca. 50 Jahre, etwas kleiner als 1. Person – ca. 175 cm, Anzug mit Krawatte, sprach nur gebrochen deutsch

Kommentare sind geschlossen.