Anzeige

Weiterhin Interviewer für den Zensus 2022 gesucht

21. September 2022

Mit dem Zensus 2022 wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Viele Entscheidungen in Bund, Ländern und Gemeinden beruhen auf Bevölkerungs- und Wohnungszahlen. Die Ergebnisse des Zensus 2022 liefern hierzu die notwendigen Informationen und Planungsgrundlagen für Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Ein Zensus macht sich allerdings nicht von selbst. Neben Daten aus verschiedenen Verwaltungsregistern müssen rund 300.000 Bürgern in über 74.000 Haushalten befragt werden. Die zu befragenden Bürger wurden im Zuge einer repräsentativen Stichprobe ausgewählten und bereits über die geplante Befragung informiert. Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte sucht  nach wie vor Interviewer und bietet dafür eine Aufwandsentschädigung von bis zu 1500 Euro.

In einem kurzen Gespräch stellen Erhebungsbeauftragte persönlich vor Ort oder telefonisch allgemeine Fragen zur Person, zur Wohnsituation, Bildung und Arbeit.

Es werden weiterhin interessierte Frauen und Männer als Erhebungsbeauftragte im Landkreisen Mecklenburgische Seenplatte gesucht. Die Termine mit den zu Befragenden können selbstständig organisiert werden. Die Erhebungsbeauftragten erhalten für ihre ehrenamtliche Tätigkeit eine steuerfreie Aufwandsentschädigung von bis zu 1.500 Euro. Diese richtet sich nach der Anzahl der befragten Personen.

Weitere Informationen zum Zensus 2022 stehen unter www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Landkreis/Zensus-2022

Weitere Auskünfte erteilt das Zensus-Team:
Erhebungsstelle Waren
ehst-waren@zensus-ost.de               03991 1878160

Erhebungsstelle Neustrelitz
ehst-neustrelitz@zensus-ost.de         03981 4530995

Erhebungsstelle Demmin
ehst-demmin@zensus-ost.de            03998 2598822


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*