Anzeige
Anzeige

Zehnjährige aus Grevesmühlen kein Opfer einer Straftat

1. Oktober 2019

Keine Straftat, aber deshalb nicht weniger schlimm: Eine Meldung aus Grevesmühlen hat gestern Nachmittag in Mecklenburg-Vorpommern für Entsetzen gesorgt. In der Toilette einer Schule ist ein zehnjähriges Mädchen gefesselt gefunden worden, schon wenig später gab es – insbesondere im Internet – die wildesten Spekulationen. Wie die Polizei so eben mitgeteilt hat, wurde das Mädchen heute im Beisein der Mutter befragt.
„Im Ergebnis ist festzustellen, dass keine Straftat stattgefunden hat. Wie die Ermittlungen gezeigt haben, ist das Mädchen selbst dafür verantwortlich, dass es in dieser Lage aufgefunden wurde. Die 10-Jährige befindet sich jetzt in psychologischer Betreuung, auch der schulpsychologische Dienst steht im Kontakt mit der Familie“, heißt es in einer Pressemitteilung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*