Anzeige
Anzeige

Zwei volltrunkene Radfahrer in Waren aus dem Verkehr gezogen

1. Juni 2019

Warens Polizisten haben in der letzten Nacht gleich zwei volltrunkene Radfahrer aus dem Verkehr gezogen. Ein 35-Jähriger fiel ihnen gegen 22 Uhr in der Thälmannstraße auf, weil er ohne Licht unterwegs war. Der polizeilich schon bekannte Mann pustet 2,91 Promille und hat jetzt ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr am Hals.
Gegen 23:10 Uhr kontrollierten die Beamten in der Teterower Straße einen 37jährigen Fahrradfahrer, der den Beamten vorher durch eine unsichere Fahrweise aufgefallen war.
Dieser ebenfalls polizeilich bekannte Mann wies dann einen Atemalkoholwert von 2,25 Promille auf. Auch gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


Kommentare sind geschlossen.