Anzeige

Bagger reißt Stromleitung – Mehr als 4500 Haushalte betroffen

7. April 2014

Alles wieder im grünen Bereich: Die Warener sind wieder alle mit Strom versorgt. Was nicht heißt, dass die 20-KV-Leitung, die eine Tiefbaufirma auf dem Gregoriusberg erwischt hat, wieder in Ordnung ist.  „Wir haben die Haushalte erst einmal über andere Stränge versorgt“, sagte Björn Mündecke, Meister Strom bei den Stadtwerken, gegenüber „Wir sind Müritzer“. Die Firma habe wohl keine Schachtgenehmigung gehabt und sei von der 20-KV-Leitung in der Erde selbst überrascht gewesen.Die Profis der Stadtwerke brauchten nicht lange, um alle wieder zu versorgen. Die erste Meldung über den Stromausfall ging 15.25 Uhr ein, um 16.05 floss wieder in allen Häusern Strom.
Alles in allem waren schätzungsweise mehr als 4500 Haushalte betroffen.
Schön, wenn man weiß, dass im Falle eines Falles Fachleute am Werk sind!


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*