Anzeige
Anzeige

100-jähriger Traktor am Sonntag im Agroneum unter Dampf

10. Oktober 2018

Als besonderer Höhepunkt wird am kommenden Sonntag, 14. Oktober, zum Kürbisfest der im Jahre 1918 gebaute Dampftraktor MAN mit seinen nun 100 Jahren angeheizt. Der Dampftraktor ist das Glanzstück der Traktorensammlung  im Agroneum Alt Schwerin und nur zu bestimmten Museumsfesten in Aktion zu erleben.

 Zur Geschichte: Auf Geheiß der kaiserlichen Heeresleitung produzierten mehrere Firmen einen Dampftraktor (Straßendampflokomotive), die dann Kanonen des 1. Weltkrieges zu ihren Stellungen befördern sollten.

Die Firma Kemna entwickelte eine Maschine als Baumuster für verschiedene Rüstungsbetriebe, so auch für MAN (Maschinenfabrik Augsburg Nürnberg) unter der Bezeichnung „EM“ = „Einheitsmilitärmaschine“. Auch wenn diese Maschinen für die damaligen Verhältnisse recht gute Leistungsparameter aufwiesen (Zweizylinder-Heißdampf mit 40 PS), waren sie für eine moderne Kriegsführung nur bedingt geeignet.  Sie waren zu schwer (11 t), zu langsam (max. 8 km/h) und hatten eine zu lange Vorbereitungszeit (ca. 4-5 Std.). Schon deshalb kamen viele der ausgelieferten Dampftrecker nicht mehr zum Einsatz.

Der MAN  des Agroneums war bis weit in die 1950er Jahre als Rücketraktor und Stubbenroder im Staatlichen Forstwirtschaftsbetrieb Waren eingesetzt. Von dort gelangte die Maschine in das Agroneum und wurde aufwendig restauriert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*