Anzeige
Anzeige

Erhebliche Einschränkungen auf den Straßen der Müritz-Region

14. Oktober 2021

Ab morgen wird es auf den Straßen der Müritz-Region richtig eng: Zum einen beginnt die rund einwöchige Vollsperrung der B 192 zwischen Waren und Klink, zum anderen werden die Arbeiten auf dem Schweriner Damm in Waren ausgeweitet.
Hier noch mal eine Zusammenfassung der Maßnahmen und Sperrungen:

Für den Einbau der neuen Asphaltschichten ist zwischen Waren und Klink von voraussichtlich Freitag, 15. Oktober, bis Freitag, 22. Oktober, eine siebentägige Vollsperrung notwendig. Der gesamte öffentliche Verkehr wird in dieser Zeit weiträumig über Bundes- und Landesstraßen umgeleitet: L 205 über Jabel und B 108, L 20, L 204 bis Anschlussstelle Linstow oder L 24 über Röbel.

Ein entsprechendes Zeitfenster bis circa 8 Uhr wird für die Dauer der Vollsperrung abgesichert – unter anderem für den Schüler- und Busverkehr.

Zusätzlich wird versucht, die entsprechenden Einschränkungen für den Rettungsdienst möglichst gering zu halten. Auch die Rad- und Gehwege sind nutzbar.

Änderungen gibt es wegen der Sperrung auch im Busverkehr. So können vom 15. bis 22. Oktober die Haltestellen, Eldenholz, Eldenburg, Klink Rehaklinik, Klink Müritz Hotel und Müritz Dorf nicht angefahren werden. In Klink Richtung Grabenitz wird an der Wendestelle eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.
Die Fahrpläne der Linien 10, 11, 12 und 22 müssen aufgrund der Umleitung über Malchow – Sietow in dieser Zeit geändert werden. Die Fahrzeiten erhöhen sich um ca. 40 Minuten. Außerdem müssen die Fahrgäste mit zusätzlichen Verspätungen rechnen. Zwischen Sietow und Klink wird ein Shuttleverkehr eingerichtet. Und: Es wird die Schifffahrt zwischen Waren und Klink unterwegs sein.

Fahrgäste mit Zeitkarten (u.a. Schülerfahrkarteninhaber) können zwischen Röbel und Waren auch die Linienführung über den Nationalpark (Rechlin-Speck) nutzen.

Für Fahrgäste zwischen Waren und Klink wird es folgende zusätzliche Schiffsangebote der weißen Flotte geben:

Ab Waren Kietzbrücke

11:30 Uhr Schiff nach Klink (Müritz-Klinik und Schlossanleger)

13:30 Uhr Schiff nach Klink (Müritz-Klinik und Schlossanleger)

15:35 Uhr Schiff nach Klink (Müritz-Klinik und Schlossanleger)

Ab Klink Müritz-Klinik

7:30 Uhr (15.10.+18.10.+22.10.2021) Fähre nach Waren Kietzbrücke

10:55 Uhr Schiff nach Waren Kietzbrücke

12:55 Uhr Schiff nach Waren Kietzbrücke

15:05 Uhr Schiff nach Waren Kietzbrücke

Ab Klink Schlossanleger

7:35 Uhr (15.10.+18.10.+22.10.2021) Fähre nach Waren Kietzbrücke

10:50 Uhr Schiff nach Waren Kietzbrücke

12:50 Uhr Schiff nach Waren Kietzbrücke

15:00 Uhr Schiff nach Waren Kietzbrücke

Auf diesen Linien werden die Fahrscheine der MVVG anerkannt.

Abfahrten auf dem Schweriner Damm gesperrt

Und nun zum Schweriner Damm:

Ab Freitag, 15. Oktober, ist das Anfahren des Altstadt-Centers-Waren aus Richtung Neubrandenburg nicht möglich. Im zweiten Bauabschnitt wird von Dienstag, 19. Oktober, 18 Uhr bis Mittwoch, 27. Oktober, 18 Uhr die Richtungsfahrbahn Teterow erneuert. In dieser Zeit ist das Anfahren des Altstadt-Centers und der Großen Mauerstraße aus Richtung Teterow jederzeit gegeben.

Nicht möglich ist während der Bauzeit die Zufahrt zur Mecklenburger Straße vom Schweriner Damm. Die Ausfahrt aus der Mecklenburger Straße ist nur in Richtung Neubrandenburg frei. Der Fuß- und Radverkehr wird aufrechterhalten. Die Bushaltestellen werden weiterhin angefahren. Die Bushaltestelle vor der Brücke über die Deutsche Bahn, Richtungsfahrbahn Teterow, wird verlegt.

Die zu erwartenden Einschränkungen im Detail:

  • Freitag 8 Uhr bis 18 Uhr: Umlegung Verkehr auf die Richtungsfahrbahn Teterow – Richtungsfahrbahn Neubrandenburg gesperrt/Anlieger frei bis Altstadtcenter und Große Mauerstraße über Richtungsfahrbahn Neubrandenburg
  • Freitag 18 Uhr bis Samstag 6 Uhr: Zufahrt Altstadtcenter und Große Mauerstraße vom Schweriner Damm voll gesperrt für Fräsarbeiten Knotenpunkt am Altstadtcenter – Anlieger zur Großen Mauerstraße werden durch den Baustellenbereich geführt
  • Samstag 6 Uhr bis Samstag 12 Uhr: Zufahrt Altstadtcenter und Große Mauerstraße vom Schweriner Damm über Tunnelbauwerk wieder möglich
  • Samstag 12 Uhr bis Samstag 18 Uhr: Zufahrt ACW vom Schweriner Damm über Tunnelbauwerk weiter möglich. Zufahrt Große Mauerstraße gesperrt auch für Anlieger – Anlieger erreichen die Große Mauerstraße über die Burgstraße, Lange Straße und Steile Straße, die Poller werden abgesenkt.
  • Zufahrt Altstadtcenter und Große Mauerstraße vom Schweriner Damm voll gesperrt auch für Anlieger – Anlieger erreichen die Große Mauerstraße über die Burgstraße, Lange Straße und Steile Straße, die Zufahrt zum Altstadtcenter erfolgt über die Kietzstraße und Friedensstraße, die Poller werden abgesenkt
  • Sonntag 6 Uhr bis Montag 6 Uhr: Zufahrt Altstadtcenter und Große Mauerstraße vom Schweriner Damm voll gesperrt auch für Anlieger – Anlieger erreichen die Große Mauerstraße über die Burgstraße, Lange Straße und Steile Straße, die Zufahrt zum Altstadtcenter erfolgt über die Kietzstraße und Friedensstraße, die Poller werden abgesenkt
  • Montag 6 Uhr bis Dienstag 18 Uhr: Zufahrt Altstadtcenter und Große Mauerstraße vom Schweriner Damm für Anlieger und Zulieferer über Tunnelbauwerk wieder möglich.
  • Dienstag ab 18 Uhr: Umschwenken auf Bauphase II – Bauablauf erfolgt gemäß Bauabschnitt I
    Bis Freitag, 29. Oktober, werden alle Bauzustände wieder aufgehoben. Die Mittelüberfahrt wird wieder zurückgebaut.

7 Antworten zu “Erhebliche Einschränkungen auf den Straßen der Müritz-Region”

  1. Ich sagt:

    Warum stehen keine Schilder für eine Vollsperrung.

  2. SoSu67 sagt:

    Verstehe ich das richtig, dass die Durchfahrt bis 8.00 für PKW möglich ist?

  3. Totto sagt:

    Tja, fährt man für die besonderen Einkäufe halt nach Rostock. Durch die ganzen Umwege dauert das auch nur nen paar Minuten länger dann und man hat ein besseres Angebot. Schade Waren… Natürlich geht es dann wieder flott wenn die Touristen kommen.

  4. Priem sagt:

    Wir sind heute von Kühlungsborn nach Waren gefahren. Auf der Autobahn keine Hinweise und das sogar bis Sietow, dann stand plötzlich gesperrt und die Umleitung sollte über Röbel, Neustrelitz und Penzlin gehen. Das ist die reinste Verarschung gewesen. Also wieder bis Malchow und dann über Silz und Jabel. Und das, obwohl noch Ferien- und Urlaubszeit ist.

  5. Uwe Mülbrot sagt:

    Warum wird bei solchen Einschränkungen nicht auch Nachts und am Wochenende gearbeitet

  6. Habe nachgeschaut sagt:

    Wegen der Sperrung müssen Alle, und hier insbesondere wir als Berufs-pendler täglich 80 km Umweg fahren. Und das bei diesen Spritpreisen.
    Und die Baustelle ist bei schönstem Wetter heute unbesetzt ?!
    Unglaublich, kannste nix mehr zu sagen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*