Anzeige

Der Weihnachtmann fährt am Sonntag mit der Kutsche durch Röbel

8. Dezember 2021

Die unumgängliche Absage des Röbeler Weihnachtsmarktes hat viele, insbesondere die Kleinen, traurig gemacht. Kein Weihnachtsmarkt bedeutet auch kein Weihnachtsmann – und das kann doch nicht sein, sagten sich einige Röbeler. Ihnen gelang es nun, den Weihnachtsmann in die bunte Stadt am kleinen Meer zu holen. Am kommenden Sonntag, 12. Dezember, ist es soweit: Dann wird er in der Zeit von 14 bis 16 Uhr auf der Kutsche durch Röbel fahren.

Der Weihnachtsmann freut sich schon sehr darauf, dass liebe Kinder ihm ein Gedicht aufsagen oder ein schönes Weihnachtslied vorsingen. Mit Sicherheit hat er dann für sie eine kleine Überraschung in seinem großen Geschenksack.

Der Weihnachtsmann startet um 14 Uhr in der Roßstraße. Von dort aus geht es vorbei am Pferdemarkt Richtung Hafen. Die Kutsche wird dann eine Schleife über die Seebadstraße und Ahornallee fahren. Danach geht es zum Festplatz am Hafen (kleiner Aufenthalt um ca. 14:30 Uhr). Anschließend fährt die Weihnachtsmannkutsche über die Straße der Deutschen Einheit zurück. Gegen 15:30 Uhr wird der Weihnachtsmann am Rathaus ankommen. Auch hier ist ein kleiner Aufenthalt eingeplant. Die Eltern werden gebeten, dafür zu sorgen, dass die geltenden Corona-Sicherheitsregeln eingehalten werden.


Eine Antwort zu “Der Weihnachtmann fährt am Sonntag mit der Kutsche durch Röbel”

  1. Doris Kuhnert sagt:

    Das ist das Schönste, was ich seit langem gehört habe. Da hat sich mal jemand Gedanken gemacht, wie man anderen eine Freude macht,in dieser traurigen Zeit. Viel Gesundheit und gutes Gelingen wünscht Doris aus Rankwitz