Anzeige
Anzeige

AfD der Seenplatte nominiert weitere Kandidaten

4. März 2019

Die Mitglieder des AfD Kreisverbandes Mecklenburgische Seenplatte konnten auf einer Wahlkreisversammlung am Wochenende im Hotel „Alter Landsitz“ bei Waren weitere Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai beschließen. So stellten sich die angehenden Kommunalpolitiker für die Städte Waren und Dargun sowie für die Gemeindevertretung Neddemin den Mitgliedern kurz vor und wurden im Anschluss von ihnen gewählt. Damit tritt die AfD im Landkreis in 22 Stadt- und Gemeindeparlamenten zur Kommunalwahl an.

Bereits im Januar wählte die Partei 24 Kandidaten für den Kreistag Mecklenburgische Seenplatte und sieht sich damit als „Neuling“ auf dem kommunalpolitischen Parkett  sehr gut aufgestellt.

Bei einem am Vormittag stattgefundenen Kreisparteitag beschlossen die Mitglieder unter anderem das Wahlkampfbudget für die Kommunalwahl, diskutierten das Kommunalwahlprogramm, und trafen mehrere Personalentscheidungen. So wird der 50 jährige Zimmerermeister, Jan-Michael Martin aus Datzetal, die Position des Kreissprechers bis zur nächsten turnusmäßigen Neuwahl des Kreisvorstandes bekleiden. Als Beisitzer wird Jörg Kracht aus Neubrandenburg fortan im AfD Kreisvorstand mitarbeiten. Beide wurden von den Mitgliedern mit großer Mehrheit gewählt


Kommentare sind geschlossen.