Anzeige
Anzeige

Tief “Bennet”: Stromleitung reißt, Schild kracht in einen Bus

4. März 2019

So sah es heute zeitweise über dem Tiefwarensee aus. Der zum Teil kräftige Wind hat wie bereits berichtet auch an der Müritz für einige Feuerwehreinsätze gesorgt Nach ihrem Einsatz am Müritz-Klinikum mussten Warens Freiwillige in Richtung Feisneck eilen. Dort war eine Stromleitung gerissen, das Unterholz fing Feuer. Das Problem konnte aber schnell gelöst werden.
Auf der B108 in Höhe Klocksin und auf der B192 bei Penzlin blockierten Bäume die Straßen. Auf der B104 bei Pragsdorf ist einem Bus ein Verkehrszeichen in die Scheibe geflogen. Die fünf Fahrgäste und der Busfahrer sind unverletzt geblieben. Sie konnten in einem anderen Bus weiterfahren.
Der entstandene Schaden beträgt ca. 15.000 Euro.
Auch morgen soll der Wind kräftiger als gewöhnlich pusten.
Foto: Nancy Beck


Kommentare sind geschlossen.