Anzeige
Anzeige

Auch Landrat sagt Unterstützung zu

26. April 2015

Auch Landrat Heiko Kärger sagt den Schülern des Warener Fachgymnasiums seine Unterstützung zu. Der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ist Träger der Berufsschule. Kärger hat die Nachricht von dem Unglück im Warener Hafen auf dem Heimweg aus seinem Urlaub erreicht:
„Voller Bestürzung habe ich im Radio gehört, was am Freitagabend geschehen ist. Von unserer zuständigen Behörde musste ich zudem erfahren, dass es sich bei den vier jungen Männern um Schüler unseres Fachgymnasiums handelt. Die schreckliche Nachricht vom Tod der beiden Jugendlichen hat mich tief getroffen. Meine Trauer ist groß und meine Gedanken sind immer wieder bei den Eltern, Geschwistern, Großeltern und allen Angehörigen der Jungen. Es gibt nichts Schlimmeres für Eltern, als ihr Kind zu verlieren. Ich wünsche den Familien und den Mitschülern und Lehrern viel innere Kraft, gemeinsamen Halt und Trost. Ich hoffe, dass die beiden anderen Jungen das Unglück überleben werden.
Das habe ich auch der Schulleiterin gesagt und ihr unsere Hilfe versichert. Wir haben in Abstimmung mit dem Bildungsministerium ein gemeinsames Team mit Schulpsychologen und Schulsozialarbeitern ab Montag an die Schule gesandt. Denn die kommenden Tage werden für die Schüler und für die Lehrer sehr, sehr schwer werden. Die Psychologen werden ihnen helfen, das Geschehene zu verarbeiten“, so der Landrat, selbst Vater und Opa.

Kerzen


Eine Antwort zu “Auch Landrat sagt Unterstützung zu”

  1. Sabine Stapel sagt:

    Meine Söhne waren mit den Jungs befreundet und ein Junge war in der gleichen Klasse auf dem Fachgymnasium! Leider fehlen mir die Worte vor Betroffenheit und Traurigkeit!