Anzeige
Anzeige

Bärenwald: Gute Besucherzahlen und Pläne fürs Jahr 2023

5. Dezember 2022

Der Bärenwald Müritz blickt auf eine insgesamt gelungene Saison zurück und will sie nun mit speziellen Winterführungen abschließen. Heute  starten die Winterführungen – zu den üblichen etwas reduzierten Winterpreisen. Denn nicht alle der 12 Stuerer Bären sind derzeit noch zu sehen, vier zottelige Gesellen halten bereits Winterschlaf. Insgesamt  haben die Betreiber – die Tierschutzstiftung Vier Pfoten – 2022 fast wieder die Besucherzahlen des Vorjahres erreicht. Bis Dezember kamen rund 96 000 Gäste zu den weitläufigen Gehegen von „Meister Petz“, etwa 4000 weniger als im Jahr vorher. Aber noch ist ja ein Monat Zeit. Auch an den Weihnachtstagen und den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr sind Führungen möglich, wie Sprecherin Petra Konermann erklärte.
Für das kommende Jahr gibt es ihren Angaben zufolge einige Pläne.

Für 2023 haben sich die Bärenwald-Macher vorgenommen, eine weitere Besuchertoilette zu errichten, der Bedarf ist da. Außerdem sollen einige sehr große Gehege geteilt werden, um neue Bären aufnehmen zu können. Zudem soll eine weitere Solaranlage gebaut werden. Das alles steht aber unter dem Vorbehalt, dass man die deutlich gestiegenen Bau- und Rohstoffkosten verkraften kann.

In dem Zusammenhang kommt die Tierschutzstiftung auch um Preiserhöhungen nicht mehr herum. So sollen Erwachsene und Kinder im Jahr 2023 je einen Euro mehr bezahlen, der Preis für die Familienkarte soll von bisher 26 auf 30 Euro steigen. Das sei bereits im Sommer festgelegt worden, hieß es. 

Viele „Follower“ trauerten zudem um drei ältere Tiere. Diese drei Bären hätten die letzte Etappe ihres Bärenlebens in Stuer verbringen dürfen und haben im Bärenwald auch ihre Ruhestätte gefunden.


Eine Antwort zu “Bärenwald: Gute Besucherzahlen und Pläne fürs Jahr 2023”

  1. Willy sagt:

    Ich war erst im August mit der Familie dort. Es lehnt sich wirklich. Das Team macht echt gute Arbeit. Das letzte mal war ich vor 6-7 Jahren dort. Da merkt man was in der Zwischenzeit so alles gemacht wurde.