Anzeige
Anzeige

Beifahrerin stirbt bei Unfall auf der A 19

20. Juli 2020

Bei einem Unfall auf der A 19 ist heute Vormittag eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben geriet ein Mercedes kurz hinter der Anschlussstelle Rostock Laage  aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 42 Jahre alte Fahrer und zwei Kinder wurden dabei schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.
Auf der Anfahrt zu diesem Unfall verunglückte ein Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr. Auf der B 103 in Höhe Kronskamp musste das Fahrzeug einem Pkw ausweichen und gelangte auf den Grünstreifen. Durch das aufschaukelnde Löschwasser kippte es auf die Seite. Acht Feuerwehrleute wurden verletzt, teilweise schwer. Den entstandenen Schaden gibt die Polizei mit etwa 300 000 Euro an.


Kommentare sind geschlossen.