Anzeige
Anzeige

Das lange Warten auf den Erlös eines Spenden-Wettkampfes

2. Juni 2019

Auch in diesem Jahr gab es wieder einen SUP-Wettkampf während der Müritz-Sail für den guten Zweck. Dieses Mal soll der Erlös von 1500 Euro an den Verein Mike Löwenherz gehen, der sich für schwer kranke Kinder engagiert.
Tolle Sache.
Und wir hoffen inständig, dass die Organisatoren dieser Veranstaltung dieses Mal nicht so lange warten, das “erpaddelte” Geld zu überweisen. Denn mit dem Erlös des vergangenen Jahres gab es erhebliche Probleme.

Wir erinnern an den SUP-Wettkampf bei der Müritz-Sail vor einem Jahr. Damals haben die Teilnehmer sich für die kleine behinderte Anna (Foto) aus der Müritz-Region mächtig ins Zeug gelegt. 1600 Euro kamen zusammen.

Mit diesem Geld, so war es festgelegt, sollte Anna endlich mal mit ihrer Mama in den Urlaub. Nur: Ein großer Teil der Geldes kam nicht bei ihr an.

Erst, nachdem sich “Wir sind Müritzer” vor gut zwei Wochen eingeschaltet hat, tat sich etwas. Über ein Jahr lang musste die Mama von Anna dem Geld hinterher laufen.

Organisator Steffen Kerfers redete sich auf WsM-Nachfrage damit heraus, dass nicht alle Teilnehmer die Startgebühr überwiesen haben. Nachdem wir nachgefragt haben, ist endlich ein weiterer Teil des Geldes geflossen.

Anna hat inzwischen mit ihrer Familie einen tollen Urlaub verlebt – auch wenn das Geld bis zum Urlaubsantritt nicht da war.

Bleibt zu hoffen, dass der Organisator den Verein “Mike Möwenherz” nicht auch wieder hängen lässt.


Kommentare sind geschlossen.