Anzeige
Anzeige

Dreister Dieb zapft reihenweise andere Autos an und sitzt jetzt

20. Oktober 2019

“Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht”, sagt der Volksmund – das trifft auch auf Kraftstoffdiebe zu. In diesem Fall auf einen 26-jährigen Mann der regelmäßig bei anderen Autofahrern “getankt” hat statt zur Tankstelle zu fahren. Der Ärger war in der Region Grimmen/Stralsund entsprechend groß – in mindestens 13 Fällen.

Wie ein Polizeisprecher gegenüber “Wir sind Müritzer” erklärte, wurde gegen den Mann aus Vorpommern bereits Haftbefehl vom zuständigen Amtsgericht erlassen. Der Verdächtige war vor zwei Tagen auf frischer Tat an einem Auto in Stralsund gefasst worden, wobei auch “umfangreiches Werkzeug” wie Wagenheber, Akkuschrauber und Trichter beschlagnahmt worden waren.

Damit dürfte der Mann die Autos aufgebockt und die Tanks aufgebohrt haben, um an den Sprit zu kommen Der bereits polizeibekannte Mann soll sich auf diese Weise seit Mitte September in der Region Stralsund/Grimmen bereichert haben. Der Schaden wurde auf mindestens 5000 Euro geschätzt. Weitere Ermittlungen laufen.
Als der Mann ertappt wurde, wollte er auch noch flüchten. Daran wurde er gehindert, wobei ein Beamter verletzt wurde. Solche Fälle seien in der letzten Zeit sehr selten gewesen, sagte ein Polizeisprecher.


Kommentare sind geschlossen.