Anzeige
Anzeige

Ein ganz besonderes Paket…

29. März 2019

Wir präsentieren – die Paketlieferung des Jahres! Und nein, es waren keine Schuhe. Anfang dieses Monats erwartete eine Frau in einem Dorf bei Neubrandenburg ein Paket. Als die Post ihr schließlich ein Paket übergab, achtete sie überhaupt nicht auf den eigentlichen Empfänger und öffnete es.
Umso überraschter war sie, als sie anstatt der erwarteten Schuhe – wir wissen jetzt nicht, ob sie von Zalando sein sollten – Betäubungsmittel fand.

Die enttäuschte Frau informierte die Polizei. Die Beamten beschlagnahmten das Paket. Darin befanden sich – nach ersten Testergebnissen – etwa 1000 g Amphetamine und etwa 10 g Kokain. Die Betäubungsmittel hatten einen Wert von rund 10 000 Euro. Die Beamten konnten den eigentlichen Empfänger inzwischen ermitteln.

Es handelt sich um einen 38-Jährigen aus der Region ohne festen Wohnsitz. Durch weitergehende Ermittlungen konnte der Mann jetzt ausfindig gemacht werden. Er wurde vorläufig festgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Neubrandenburg hat das Amtsgericht Neubrandenburg Haftbefehl erlassen und der Beschuldigte wurde in ein Gefängnis gebracht.


Kommentare sind geschlossen.