Anzeige
Anzeige

Ein kleines Dorf an der Müritz feiert den 675. Geburtstag

16. April 2021

Am 8. Mai jährt sich der Tag der urkundlichen Ersterwähnung der Kirche Ludorf und somit auch des Dorfes Ludorf zum 675. Mal. Geplant war aus diesem Anlass eine Festwoche zum Jubiläum. Nach dem derzeitigen Stand der Corona Bestimmungen ist es aber leider nicht möglich, diese wie geplant umzusetzen.
“Wie sich das Infektionsgeschehen in der nächsten Zukunft entwickeln wird, weiß niemand, daher können wir uns auch nicht auf einen genauen Ausweichtermin festlegen. Wir planen jedoch derzeit für den Zeitraum 19. September bis 25. September 2021”, so Grit Kattein von der Vorbereitungsgruppe. Und so könnte die Festwoche im September aussehen:

  • Sonntag: Eröffnung der Festwoche mit den Freiberger Bergsängern
  • Montag: Midissage im Barocksaal des Gutshauses
  • Dienstag: Vortrag über die Baugeschichte der Kirche
  • Mittwoch: Orgelkonzert
  • Donnerstag: Historischer Spaziergang durch Ludorf
  • Freitag: Theaterstück am Burgwall, aufgeführt durch Schüler des Schulcampus Röbel unter Leitung von Frau Krämer mit anschließenden Umzug zur Strandkoppel und Kinderfest
  • Samstag: Festgottesdienst mit Bischof Jeremias

“Am Jubiläumstag, genau auf den Tag nach 675 Jahren, möchten wir uns gemeinsam mit Ihnen in der Kirche erinnern. Pünktlich zum Jahrestag wird eine Chronik mit Fotos, Erinnerungen und Erzählungen aus und über Ludorf erscheinen. Dieses Buch kann an diesem Tag in der Kirche für 10 Euro erworben werden. Die Stückzahl ist auf 250 begrenzt. Der genaue Ablauf wird noch abgestimmt und zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben”, erklärte Grit Kattein.

Die Organisatoren freuen sich auf zahlreiche Gespräche, Erzählungen, Erinnerungen und gerne auch auf Bilder aus früheren Zeiten. Die Rückgabe der Bilder wird selbstverständlich nach digitaler Erfassung garantiert und wer weiß, vielleicht entsteht daraus, irgendwann ein weiteres gemeinsames Werk.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Kommentare sind geschlossen.