Anzeige
Anzeige

Erfrischung zwischen Skalpell und Tupfer

13. August 2015

Ecker2Operation Abkühlung! Auch wenn die Müritzer gestern mal einen Tag etwas durchatmen konnten, in den aufgeheizten Häusern läuft der Schweiß weiter und ab heute will „Klärchen“ auch wieder alles geben. Während einige Firmen-Chefs ihre Mitarbeiter mit frühem Sommer-Feierabend überraschen, ist in vielen Branchen an hitzefrei nicht zu denken. Auch nicht im Müritz-Klinikum. Trotzdem lassen sich auch dort Chefs etwas einfallen, um ihre Mitarbeiter „abzukühlen“.

Prof. Dr. Karl-Wilhelm Ecker, Chefarzt der Klinik für Chirurgie und Unfallchirurgie, hat den Schwester und Pflegern in seinem Team und den Kollegen im OP in den vergangenen Tagen schon mehrfach ein Eis spendiert. Fachmännisch und mit Mundschutz dem Kühlbehälter entnommen, versteht sich.

„Ich kann den Kollegen ja leider kein hitzefrei geben, denn unsere Patienten sind da und möchten versorgt werden. Es war mir aber ein Bedürfnis, den Schwestern und Pflegern eine kleine Anerkennung zukommen zu lassen. Trotz der hohen Temperaturen machen sie immer sehr gute Arbeit und sind stets zuverlässig. Darüber freue ich mich und belohne sie mit einem Eis“, sagt der Chefarzt.

Das Eis ließ er nicht nur seinem eigenen Team auf den Chirurgischen Stationen 7 und 8 zukommen, sondern gestern auch den Kollegen im OP: „Wir haben heute Demonstrations-Operationen durchgeführt und hatten dazu Besuch von Chirurgen aus Wuppertal und Hamburg. Alles hat super geklappt und zur Belohnung und zum Dank gab es dann einen Eisbecher.“

So macht Sommer sogar bei der Arbeit Spaß!

Ecker1


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*