Anzeige
Anzeige

Für künftige Auszubildende: Lockerer Infoabend im Klinikum

18. November 2022

Das Ausbildungsjahr hat zwar gerade erst begonnen, aber die Mädchen und Jungen, die im kommenden Jahr die Schule verlassen, beschäftigen sich jetzt schon intensiv mit ihrer beruflichen Zukunft. Viele von ihnen wissen sicher schon, in welche Richtung es gehen soll, andere schwanken noch. Das MediClin Müritz-Klinikum hat für den kommenden Mittwoch 23. November, einen Infoabend für Jugendliche, ihre Eltern und Großeltern organisiert. Sie können sich über die Ausbildung zum Pflegefachmann/zur Pflegefachfrau, zum Operationstechnischen Assistenten (OTA) und zum Medizinisch-technische Radiologieassistenten (MTRA) informieren. Unter anderem stehen ihnen Praxisanleiterin Jeanette Romer und Pflegedirektor Christian Schuster (Foto) Rede und Antwort. Auch heutige Azubis werden berichten.

„Es geht natürlich um Ausbildungsinhalte, aber auch um Verdienstmöglichkeiten und die Chancen bei uns im Unternehmen nach der Ausbildung“, so Christian Schuster.

Nach einer kleinen Einführung sind an diesem Infoabend, der um 18 Uhr im großen Konferenzraum in der vierten Etage beginnt, auch Einzelgespräche möglich. „Wir wollen einfach in lockerer Runde zusammenkommen, bei uns geht’s nicht stocksteif zu“, meint der Pflegedirektor und verweist in diesem Zusammenhang auf die eigentlichen Bewerbungsgespräche, die im Warener Krankenhaus auch anders ablaufen, als „normal“. So müssen sich die Bewerber nicht alleine einer „Jury“ stellen, sondern sind in größeren Gruppen zusammen und interviewen sich gegenseitig. So lernen sich die Bewerber schon einmal untereinander kennen, und die Verantwortlichen des Klinikums erfahren trotzdem alles, was sie wissen müssen.

Die Ausbildungsplätze im MediClin Müritz-Klinikum sind begehrt, in diesem Herbst haben 36 „Neue“ begonnen, auf die Stellen gab es mehr als 160 Bewerbungen. Es kann sich also lohnen, jetzt schon mal vorzufühlen und am Infoabend Kontakte zu knüpfen.

Ganz wichtig: Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldungen unter der Warener Rufnummer 772901 gebeten. Die Besucher des Infoabends brauchen zudem einen Corona-Test (kein PCR), der nicht älter als 24 Stunden ist. Wer keinen hat, kann ihn im Klinikum machen lassen, sollte dann aber natürlich etwas früher da sein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*