Anzeige
Anzeige

Gewittertag beschert Besucherrekord

31. Juli 2014

Des einen Leid, des anderen Freud: Das Regenwetter gestern hat dem Müritzeum einen neuen Besucherrekord beschert. Wie Geschäftsführerin Andrea Nagel mitteilte, kamen allein bis 17 Uhr 3500 Gäste in das Naturerlebniszentrum.

„Ein herzliches Dankeschön an alle Gäste für die Geduld, die an der Kasse, am Lift oder vor den Aquarien aufgebracht wurde. Das Team der Müritzeum gab alles, um ein bestmögliches Erlebnis zu bieten.“ freut sich die Geschäftsführerin über den Besucherandrang. Die Regenpausen nutzten viele für einen Spaziergang um den Herrensee oder, insbesondere die kleinen Piraten, zum Toben auf dem Abenteuerspielplatz.

Normalerweise strömen im Sommer pro Tag etwa 1000 Frauen, Männer und Kinder ins Müritzeum, im Jahresdurchschnitt sind es 345 täglich.

Ein Tipp der Geschäftsführerin für den nächsten Besuch im Müritzeum: Fische mögen es kühl. Auch bei 30 Grad Außentemperatur ist der Besuch des Zentrums ein cooles Vergnügen.

Bild unten: Lange Schlangen gestern vor dem Müritzeum.
Foto: Torsten Werner

Mür


Kommentare sind geschlossen.