Anzeige
Anzeige

Goldige Stimmung beim Schwimmwettkampf in Röbel

1. Oktober 2018

Seit zwölf Jahren finden die Kinder- und Jugendsportspiele im Schwimmen nunmehr in Röbel in der Müritz Therme statt. In diesem Jahr waren fast 100 Schwimmer am Start. Sie kamen aus dem alten Müritzkreis und hatten jede Menge Spaß am Wettkampf. Die erfolgreichsten Teilnehmer waren Elizaveta Minova und Simon Frielinghaus vom Schulcampus Röbel sowie Lea Bergholz vom Gymnasium Waren, die zusammen 20 x Gold holten.

Die jüngsten Teilnehmer waren 7 Jahre alt, das größte Starterfeld stellten die 10-jährigen Mädchen und Jungen. Zwei Stunden war das Wasser des Sportbeckens am Sonnabendvormittag in Bewegung, und die Ehrungen für die Besten gab es in der Aula der Schule.

Die Sportspiele sind ein reiner Schulwettkampf und werden vom TSV 90 und dem Schulcampus in Röbel ausgerichtet. Leider meldeten einige große Schulen nicht, so dass viele Eltern aus Waren und Malchow in Eigeninitiative ihre Kinder anmeldeten. Die deutliche Steigerung der Teilnehmerzahl in diesem Jahr und die Gespräche über die spannenden Wettkämpfe geben aber Hoffnung auf noch mehr im nächsten Jahr.

Im November wird traditionell das Stundenschwimmen des TSV 90 veranstaltet. Erstmals werden auch Sportler anderer Vereine und Schulen dort starten können. Ebenso wird es eine Möglichkeit für Erwachsene geben, sich über diese Zeit im Wasser zu bewegen.

Im Verein trainieren ca. 90 Schwimmer in 9 Trainingsgruppen. Wer sich für die genannten Möglichkeiten interessiert, findet die Ankündigungen und Kontakte auf der Schwimmseite des TSV 90.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*