Anzeige
Anzeige

Grillvergnügen sorgt für Feuerwehreinsatz in Waren

22. September 2019

Das Grillvergnügen eines Innenstadtbewohners hat heute Nachmittag für einen Feuerwehreinsatz in Waren gesorgt: Der Qualm des Grills zog nämlich direkt in die Belüftungsanlage des Rossmann-Martes, so dass die Verkäuferinnen annahmen, dass es brennt. Warens Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus und konnte schnell Entwarnung geben. Nach dem Lüften des Marktes war der Einsatz beendet.


Eine Antwort zu “Grillvergnügen sorgt für Feuerwehreinsatz in Waren”

  1. Sibylle Wicke sagt:

    Gott sei Dank ist alles glimpflich ausgegangen…..im ersten Moment ist nur wichtig möglichst schnell zu reagieren….die Kameraden der Feuerwehr waren schnell vor Ort. Dafür ein großes Dankeschön !
    Ein Brand in der Innenstadt wäre ein Super-GAU gewesen.
    Da darf man gar nicht drüber nachdenken.
    Die Mitarbeiterinnen des Marktes haben so schnell es ging , den Markt geräumt und die Kundschaft und sich selbst in Sicherheit gebracht….. Für die Rossmann Frauen vor Ort keine leichte Aufgabe….. nicht alle hatten ein Einsehen und wollten noch in aller Ruhe ihren Einkauf bezahlen …unverständlich und beängstigend …..
    Dabei muss doch die Sicherheit an erster Stelle stehen ,dessen sind sich scheinbar nicht alle Mitbürger bewusst.

    An den Anwohner der dort gegrillt hat : Bevor man unter einer Klima Anlage grillt , sollte man vielleicht Mal den Kopf einschalten….ohne Worte.
    Wir sind auf alle Fälle froh, das alles soweit gut ausgegangen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*