Anzeige
Anzeige

Großes Starterfeld: Winterlauf des LSV eher ein Frühlingslauf

24. Februar 2020

150 Läuferinnen und Läufer, Kinder und Erwachsene, trotzten den Witterungsunbilden und gingen am Wochenende beim 41. Winterlauf des Müritzer LSV auf den verschiedenen angebotenen Strecken – angefangen vom 400m Bambini-Lauf bis hin zum 25-km-Lauf – an den Start.
Eigentlich war es vom Wetter her aber eher ein Frühlingslauf.

Gelaufen wurde wieder auf der Specker Straße durch den Wald  Richtung Federow mit zwei Wendemarken, eine nach 2,5 km und die zweite nach 5 km.

Die Bambinis legten richtig los auf der kurzen Distanz von 400m. Der schnellste war Moritz von Heiden vom Gnoiener  SV mit 1:32 min. Mara Dangschat vom Müritzer LSV kam als schnellstes Mädchen gleich danach mit 1:35 min ins Ziel.

Mit deutlichem Vorsprung ging der Sieg über 1600m ebenfalls an den Gnoiener SV. Mia Parge ( W10) legte die Strecke in 6:40 min zurück.

Über 5km waren eindeutig die Schüler schneller als die Erwachsenen. Virgil Tege (M15) vom TSV 90 Röbel trug sich in die Siegerliste ein. Er benötigte 20:19 min für diese Distanz. Lena Pommerehne (W15) vom SC Laage war das schnellste Mädchen mit 22:06 min.

Die meisten Teilnehmer hatten sich für den 10km-Lauf entschieden. Und hier war bei den Männern Chris Eidhof vom Laufpark Stechlin in 34:09 min dominant. Mit deutlichem Vorsprung von über 6 min lief er ins Ziel.

Sehr eng hingegen ging es bei den Frauen, die allesamt aus Waren kommen, zu. Kathrin Lampe sicherte mit gelaufenen 46:33 min den Sieg mit nur 3 Sekunden Vorsprung auf Steffi Dangschat und Birgitta Bojahr, die jeweils auf 46:37min kamen.

Auf den anderen drei Strecken war das Teilnehmerfeld mit nur je acht Startern sehr überschaubar. Hier gibt es im kommenden Jahr auf alle Fälle eine Änderung. Voraussichtlich findet nur einer der drei Läufe statt, eventuell ein Halbmarathon.

“Bedanken möchten wir bei allen, die zum Gelingen der Veranstaltung, egal in welcher Form, beigetragen haben”, so Peter Hoffmann als Organisator.


Kommentare sind geschlossen.