Anzeige

Happy Birthday zu 30 Jahre UN-Kinderrechtskonvention

24. November 2019

Am 20. November 2019 feierte die “UN-Konvention über die Rechte des Kindes” ihren 30. Geburtstag. Seit der Verabschiedung im Jahr 1989 hat dieses wichtige Abkommen weltweit und auch in Deutschland geholfen, das Leben von Kindern zu verbessern. Es ist längst an der Zeit und überfällig, das Kinderrechte im Grundgesetz verankert werden. Für dieses Ziel unterstützt das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. deutschlandweit viele Städte und Gemeinden bei der Umsetzung von Aktivitäten. In Mecklenburg-Vorpommern beteiligen sich vor allem Wismar und die Inselstadt Malchow mit eigenen Aktionen , m die Kinderrechte mehr in den öffentlichen Fokus zu rücken, die Wahrnehmung durch die Bürger zu verstärken, umfassend über Kinderrechte aufzuklären sowie für Sichtbarkeit zu dieser Thematik zu sorgen.

In Malchow wurde mit einer Veranstaltung daran erinnert, wie wichtig es ist, die Rechte unserer Kinder ernst zu nehmen und diese zu schützen. Im Haus des Gastes „Werleburg“ wurde von einer Initiative ein abwechslungsreiches Program für Kinder und Jugendliche organisiert. Die Malchower Kinder haben im Vorfeld mehr als 300 Wimpel zu den Kinderrechten gebastelt, diee an diesem Tag in der Stadt und in der Werleburg verteilt aufgehängt wurden.
Es solle n in den nächsten Monaten weitere Aktivitäten folgen, um die Kinderrechte auch weiterhin ins Zentrum der (politischen) Aufmerksamkeit zu fokussieren.

Kinderrechte gehören explizit ins Grundgesetz, eine aktive Politik zur Überwindung der Kinderarmut auch in Deutschland muss auf den Weg gebracht und es muss eine deutliche Stärkung unsere Bildungssystems in Angriff genommen werden.

Text: Malchower Initiative für Kinderrechte
Fotos: Vanessa Siemens (Fotoatelier Sebastian Meier)


Kommentare sind geschlossen.