Anzeige
Anzeige

Hof Sorgenlos geht auf kulinarische Deutschlandreise

5. Februar 2019

Auf dem Hof Sorgenlos geht es am 9 und am 16. Februar zünftig zu: Von ihrem Ursprung her ist die bayerische Küche bodenständig und bäuerlich ausgerichtet. Und auch wenn man es aufgrund der Vielfalt deftiger Fleischgerichte kaum glauben mag, gab es – mit Ausnahme von München – in früheren Zeiten nur sonntags Fleisch zu essen. Weiterhin typisch für die bayerische Küche sind Knödel und Mehlspeisen, die sich klassisch auch in der böhmischen und österreichischen Küche finden. Diese nahe kulinarische Verwandtschaft resultiert sowohl aus der Verflechtung der Adelshäuser als auch aus der sprachlichen und kulturellen Verwandtschaft zu Österreich.

In der Galerie des Hofes Sorgenlos werden beim Ausflug nach Bayern klassische Gerichte serviert, die weniger deftig daherkommen als man erwarten könnte. Das 3-Gänge-Menü für maximal 12 Genießer ist als vegetarische oder fleischliche Variante zusammengestellt. Der Preis für das Menü beträgt 29 Euro. Wegen des begrenzten Platzangebotes ist eine verbindliche Anmeldung per Telefon, E-Mail oder WhatsApp erforderlich.

Hier das Menü:

Rindssuppe mit Leberknödel oder Gemüsebouillon mit Zwiebackknödel
***
Altbayerischer Rinderbraten oder Gemüsepflanzerl

Als Beilage zu beiden Gerichten werden Brezenknödel und Salat von gelben Rüben gereicht
***
Apfelkücherl mit Vanille-Eis

Veranstaltungsdatum:
Samstag, 9. Februar 2019 und Samstag, 16. Februar 2019, jeweils um 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Hof Sorgenlos, Sorgenloser Weg 17, 17192 Peenehagen OT Groß Gievitz

Ansprechpartner:
Katrin Michaelis, post@hof-sorgenlos.de oder 0179-2045228


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*