HSV-Mädchen müssen einiges einstecken

24. März 2018

Es war spannend bis zur letzten Minute, und auch wenn die Warener Handballerinnen gestern Abend 16:20 gegen die Mädchen der SG Grimmen/Loitz verloren haben, müssen sie sich mit ihrer Leistung nicht verstecken (mit Video).

Sie haben gekämpft und mussten einiges einstecken, denn die Gäste-Mädchen spielten – um es mal vorsichtig auszudrücken – sehr körperbetont. So mussten sogar zwei Warenerinnen mit Verletzungen ausgetauscht werden.
Am morgigen Sonntag müssen die Handballerinnen von der Müritz erneut gegen die Mannschaft Grimmen/Loitz spielen, dann aber auswärts.
Wir drücken ganz fest die Daumen: Ihr habt eine siegreiche Revanche verdient!
Hier unser Video:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*