Anzeige

IHK Neubrandenburg ernennt Ausbildungsbotschafter

7. Mai 2019

Genau 20 Auszubildende sind gestern zu „IHK-Ausbildungsbotschaftern“ für die berufliche Bildung in Neubrandenburg ernannt worden. Die Auszubildenden kommen aus 16 Unternehmen der IHK-Region und repräsentieren zwölf verschiedene Ausbildungsberufe. Die Auszubildenden des zweiten und dritten Ausbildungsjahres sollen künftig in Schulen oder Veranstaltungen als Experten ihres Berufs berichten. „Niemand anderes als ein Auszubildender selbst kann glaubwürdiger die Botschaft von der Attraktivität der Ausbildung und des Unternehmens nach außen tragen“, stellt Torsten Haasch, Hauptgeschäftsführer der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern fest.

So sei es durch den Einsatz von Ausbildungsbotschaftern möglich, berufliche Bildung interessanter, zugänglicher und greifbarer zu machen.

Seit Dezember 2017 sind 31 IHK-Ausbildungsbotschafter erfolgreich im Kammerbezirk unterwegs und bereichern die berufliche Orientierung an Schulen und Berufsorientierungsveranstaltungen durch praxisnahe Einblicke in den Ausbildungsalltag.

Die Kommunikation auf Augenhöhe kommt nicht nur bei den Schülern, sondern auch bei deren Lehrern sehr gut an. Die IHK-Ausbildungsbotschafter berichten über ihren Weg in den Ausbildungsberuf, den beruflichen Alltag und ihre Aufstiegschancen und werden somit gleich zu Karriereberatern.

Und hier die neuen Ausbildungsbotschafter:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*