Anzeige
Anzeige

Judoka des SKV Müritz holen Landesmeister-Titel und gute Plätze

30. Januar 2020

Bei den Landesmeisterschaften im Judo der Altersklassen u15, u18 und u21 in Greifswald haben sich die Sportler des SKV Müritz achtbar geschlagen. Sie kamen mit Landesmeistertiteln und guten Plätzen zurück nach Hause.

Am Samstag starteten die Großen der AK u18 und u21. Daniel Lampe (Foto rechts) vom SKV ging als Mitfavorit ins Rennen. Er konnte sich souverän ins Halbfinale vorkämpfen. Dieses musste er nach einem spannenden und langen Kampf aber leider knapp verloren geben. Im “Kleinen Finale” um Platz drei siegte er erneut klar und gewann die Bronzemedaille.

Im Anschluss kämpfte die u21 ihre Landesmeister(innen) aus. Cora Sturm ließ keine Zweifel daran, dass sie seit Jahren zur absoluten Spitze des Landesverbandes gehört. Vier klare Siege mit unterschiedlichen Haltegriff- und Würgetechniken sicherten ihr einen weiteren Landesmeistertitel.

Cora (Foto links) kämpft nun im Februar bei der Nordostdeutschen Meisterschaft um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Es stehen ihr somit einige Wettkampfhöhepunkte bevor – denn sie erkämpfte sich im Dezember den dritten Platz bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft. Daraufhin wurde Cora zur Europameisterschaft der Studenten in diesem Jahr nominiert. Viel Erfolg dafür!

Nach der Ehrung am Samstagabend auf der Sportlerball-Bühne im Warener Bürgersaal, hieß es für Karsten Kriesel (Foto unten) am Sonntagfrüh wieder Judo-Anzug statt Hemd und Weste. Der frisch geehrte Nachwuchssportler des Jahres 2019 ging bei der Landesmeisterschaft der u15 an den Start. Als 11-Jähriger kämpft er eigentlich noch eine Altersklasse tiefer in der u13. Karsten aber setzt sich höhere Ziele und wollte schon einmal bei den Großen “reinschnuppern”. Besonders motiviert durch die Ehrung am Vorabend ging er ans Werk, konnte drei Siege erkämpfen, musste zwar auch eine Niederlage einstecken – durch den Modus “Jeder-gegen-Jeden” und seine Punktzahl bei den Siegen stand Karsten jedoch am Ende ganz oben auf dem Podest als Landesmeister u15. Eine großartige Leistung, mit der sich der Vorzeigesportler auf seine ganz eigene Art für den Titel Nachwuchssportler des Jahres bedankt hat.


Kommentare sind geschlossen.