Anzeige
Anzeige

Kohlenmonoxid in Mirower Pension ausgetreten

29. September 2018

In einer Mirower Pension ist gestern Abend Gas ausgetreten. Nachdem einen 56 Jahre alte Frau Unwohlsein verspürte, bat sie ihren Mann, den Notruf zu wählen. Die Freiwilligen Feuerwehrleute aus Mirow und Neustrelitz, die mit dem Gefahrenzug vor Ort waren, evakuierten die Pension.
Ein Notarzt versorgte die Frau, die zur weiteren Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden musste. Insgesamt wurden zeitweise acht Personen aus der Pension und den beiden Nachbargebäuden evakuiert.

Außer der 56-Jährigen wurden keine weiteren Personen verletzt. Eine Gaskonzentrationsmessung bestätigte den Verdacht, dass Kohlenmonoxid ausgetreten war. Die Austrittsstelle konnte an einem Gasofenrohr gefunden werden.

Die Kripo prüft nun, ob daran eine willentliche Manipulation vorgenommen wurde. Nach einer Lüftung aller Räume und einer Abschlussprüfung durch die Feuerwehr, konnten die Bewohner und Gäste wieder zurück in die Gebäude.


Kommentare sind geschlossen.