Anzeige
Anzeige

Lampe aus vierten Stock auf Polizisten geworfen

3. Februar 2020

Röbels Polizisten wurden heute früh gegen 00:45 Uhr zu einem Einsatz wegen unzulässigen Lärms in die Straße Am Stadion in Rechlin gerufen. Als die Beamten kurze Zeit später vor Ort eintrafen, konnten sie die betroffene Wohnung im vierten Stock des Mehrfamilienhauses auf Grund der lauten Musik schnell ausfindig machen und haben wegen der Dunkelheit die vierte Etage mit einer Taschenlampe ausgeleuchtet.

Dabei bemerkten sie einen Mann auf dem Balkon der betroffenen Wohnung. Noch bevor die Polizeibeamten sich zu erkennen geben konnten, brüllte der bis dahin unbekannte Mann die Beamten an und warf einen Gegenstand in Richtung eines Beamten. Der Polizist konnte im Schein der Taschenlampe den Gegenstand kommen sehen und noch rechtzeitig ausweichen. Der besagte Gegenstand, eine Solarlampe, schlug dann genau neben dem Beamten auf dem Rasen auf und zerbrach.

Die Beamten sind anschließend zu der besagten Wohnung in den vierten Stock gegangen und trafen dort auf den 53-jährigen deutschen Mieter, der zuvor auch die Solarlampe auf den Polizeibeamten geworfen hat, und zwei 46- und 54-jährige deutsche Männer.

Den drei Personen wurde der Grund des Polizeieinsatzes erläutert. Nach anfänglicher Zögerung schalteten sie die Musik aus und stellten somit Ruhe her.

Gegen den 53-Jährigen wurde eine Strafanzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung erstattet.


Kommentare sind geschlossen.