Anzeige
Anzeige

Lange Wartezeiten bei brütender Hitze zur Fusion-Anreise

26. Juni 2019

Bei der Anreise zur Fusion nach Lärz gibt es inzwischen erhebliche Wartezeiten. Und zwar nicht nur auf den Straßen, sondern auch auf den Gleisen. Die Polizei hat ab 10 Uhr an der B 198 an drei verschiedenen Standorten mit ihren Kontrollen begonnen. Dafür sind über 60 Polizeibeamte eingesetzt. Aufgrund der extremen Witterungsbedingungen wurde die Kontrollstelle in Mirow jedoch zwischenzeitlich abgebaut.

Die Polizei empfiehlt: „Bezüglich der heißen Temperaturen von über 30°C sollten von allen Anreisenden ausreichend Getränke mitgeführt werden. Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, Abfälle ordnungsgemäß zu entsorgen und
beispielsweise Zigarettenreste nicht unachtsam wegzuwerfen. Ebenso rät die Polizei eindringlich dazu, bei diesen sommerlichen Temperaturen keine Personen oder Tiere eingeschlossen im Fahrzeug zurückzulassen – auch nicht nur kurz! Denn innerhalb von nur wenigen
Minuten heizt sich der Innenraum so stark auf, dass Lebensgefahr besteht.“

Seit 9 Uhr ist das kostenlose Bürgertelefon unter der Rufnummer 0800/770 55 77 eingerichtet. Unter dieser Telefonnummer steht ein Ansprechpartner der Polizei zu Fragen und ggf. möglichen Problemen zur Verfügung. Ebenso ist vor dem Festivalgelände eine mobile Polizeiwache eingerichtet. Auch dort stehen Ansprechpartner zur Verfügung.

Foto: Archiv


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*