Anzeige

Linksfraktion des Kreistages tagt in der Beruflichen Schule Waren

14. August 2020

Mit ihrer ersten Fraktionssitzung nach der Sommerpause, starten die Mitglieder der Kreistagsfraktion der Linken am Montag, 17. August, im Regionalen Beruflichen Bildungszentrum Müritz in Waren in die kommunalpolitische Arbeit.
Und darum geht’s

„Gerade in der aktuellen Corona-Situation wurde deutlich, dass digitale-innovative Lern- und Unterrichtformen zunehmend an Bedeutung gewinnen, um auch über diesem Wege eine gute Bildung für unsere Schüler zu ermöglichen. Zur Umsetzung bedarf es hierbei aber neben einer guten Breitbandausstattung auch hinreichender technischer und finanzieller Ressourcen. Über den Digitalpakt Schule werden dafür derzeit vom Bund und den Ländern entsprechende Mittel zur Verfügung gestellt. Auf der Fraktionssitzung werden daher neue Möglichkeiten der digitalen Unterrichtsgestaltung und der aktuelle Umsetzungsstand des Digitalpakts an den Schulen des Landkreises als Themenschwerpunkte im Fokus stehen“, so Linksfraktionsvorsitzer Arnold Krüger.

Als Gäste für die Beratung sind die Schulleiterin des RBB – Birgit Köpnick, Dirk Rautmann als zuständigen Amtsleiter des Landkreises, Richard Nonnenmacher – Vorstand des kommunalen IT-Dienstleisters IKT Ost sowie Rüdiger Prehn, Regionalbeauftragter für Medienbildung im Schulamtsbereich Neubrandenburg, dabei.

Die Fraktionssitzung ist öffentlich und beginnt um 16 Uhr in der Aula des RRB – Warendorfer Straße 14. Am Thema Interessierte sind herzlich willkommen.


Kommentare sind geschlossen.