Anzeige
Anzeige

Männer “schießen” mit einem Igel – Anzeige

8. November 2019

Das macht sprachlos: Die Polizei in Rostock ist gestern Abend durch einen aufmerksamen Bürger über den Notruf darüber informiert worden, dass drei Männer in der Kröpeliner Vorstadt einen Igel quälen. Die Beamten waren schnell zur Stelle und konnten drei Tatverdächtige im Alter von 18, 23 und 27 Jahren stellen. Sie hatten mehrfach gegen das Tier getreten. Dabei soll der Igel auch gegen einen Autoreifen “geschossen” worden sein. Entsprechende Igelstachel wurden in einem Reifen entdeckt.
Dank des Bürgerhinweises konnte das Tier aus der Gewaltsituation gerettet werden. Der Zeuge hat das Tier zur tiermedizinischen Behandlung übernommen. Durch die Polizei wurde eine Strafanzeige wegen einer Tierverletzung nach § 17 Tierschutzgesetz aufgenommen.


Eine Antwort zu “Männer “schießen” mit einem Igel – Anzeige”

  1. Schulz sagt:

    Das ist eine Schweinerei gewesen, was diese Jugendlichen dem armen Igel angetan haben. Ehrlich gesagt müsste man diesen drei Jugendlichen genauso verfahren wie sie mit dem armen Tier angetan haben..
    Vielen , vielen Dank den aufmerksamen Zeuge der richtig gehandelt hat & das die Tier ( Igel) gleich zum Tierarzt hingebracht hat zu Versorgung..
    Hoffentlich bekommen diese Jugendlichen eine saftige Geldstrafe bzw. eine Gefängnis – Strafe..
    Zudem müssten die Eltern dazu verdonnert werden ..
    Das ist wirklich eine Tierschutzverletzung nach § 17!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*