Anzeige

Mecklenburger Seenrunde wirft ihre Schatten voraus

7. Mai 2019

Am 24. und 25. Mai dreht sich in der Region bei vielen wieder alles nur ums Fahrrad. Denn dann steigt die 6. Auflage der Mecklenburger Seen Runde, einem Radmarathon durch die  Mecklenburgische Seenplatte. Im vergangenen Jahr nahmen mehr als 3500 Radsportler an der Veranstaltung teil. Als Vorbild der Tour gilt die schwedische Vätternrundan.
Hauptbestandteil der Mecklenburger Seen Runde sind zwei Jedermannrennen mit Rundkursen über 300 km und 90 km, wobei der kleinere Kurs als Frauenrunde ausschließlich weiblichen Teilnehmern vorbehalten ist. Zeitgleich mit der Rennveranstaltung wird die Fahrradmesse MSR Sattelfest sowie die Mini-MSR für Kinder im Kulturpark Neubrandenburg ausgerichtet.
Inzwischen bereiten sich viele Teilnehmer bereits kräftig vor, doch niemand muss alleine trainieren. Dafür gibt es „Happy Rides“– geführte Trainingsausfahrten, organisiert von der Mecklenburger Seen Runde und der Radtouren-App „Cyclique“.

„Unsere Guides geben dir bei den bundesweit stattfindenden #happyrides wertvolle Tipps und Tricks und helfen dir so, dich perfekt auf die Mecklenburger Seen Runde vorzubereiten, oder dich fahrerisch zu verbessern“, so die Veranstalter.

Die Happy Rides
·     gibt es schon in vielen Städten und ständig werden es mehr.
·     verbinden begeisterte Radsportler zu einer Community.
·     stellen den gemeinsamen Spaß in den Vordergrund, nicht den Wettkampf und sind offen für alle Radsportbegeisterten.

Nur ein Klick und man ist dabei. Alle Happy Rides finden Interessierte in der kostenlosen Cyclique App. Dort kann man sich die genaue Strecke, den Startpunkt und alle weiteren Details zur Tour und natürlich auch die Mitfahrer ansehen. In der Facebook-Gruppe facebook.com/groups/TheHappyRiders findet man zudem viele nützliche Trainingstipps und auch der Austausch mit anderen ist möglich.

„Wir freuen uns auf dich.Teilnehmen kann jeder, der Spaß am Radfahren hat. Es wird gemeinsam gestartet und die gesamte Strecke bis zum Zielpunkt wird gemeinsam zurückgelegt. Helmpflicht, Einhaltung der StVO und gute Laune sind selbstverständlich“, so die Veranstalter.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*