Anzeige

Müllsünder ermittelt

18. März 2015

Von wegen, illegale Müllentsorger werden nie gefasst: Ende Januar entdeckten Beamte der Wasserschutzpolizeiinspektion Waren während einer Streifenfahrt unweit des nördlichen Müritzufers illegal entsorgten Hausmüll.
Durch die Beamten wurde ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitsverfahren eröffnet. Die professionelle Tatortarbeit vor Ort und die nachfolgenden Ermittlungen führten dann recht schnell zu einer verdächtigen Person. Bei ihrer polizeilichen Vernehmung gab diese letztlich die illegale Entsorgung zu.
Neben den anfallenden Entsorgungskosten wird der Mann jetzt auch mit einem Ordnungsgeld vom Landkreis rechnen müssen.


Eine Antwort zu “Müllsünder ermittelt”

  1. Wolle sagt:

    Und dieses Ordnungsgeld müssten ein paar tausend Euro sein denn,es wird nicht das erste mal gewesen sein und obendrauf zur saftigen Geldstrafe mindestens 100 Soli Arbeitsstunden in der Landschaftspflege.
    Illegale Müllentsorgung muss sehr hart bestraft werden ,es gibt genug Möglichkeiten auf legaler Weise den Müll zu entsorgen in unserer Stadt!!!