Anzeige
Anzeige

Müritzer überlassen Rechten nicht das Feld

26. Juni 2015

Demo1Waren bleibt bunt!
Die Demo der NPD, die unter dem Motto “Asylmissbrauch macht arm” auf dem Papenberg steht, wird von deutlich mehr Gegendemonstranten, die eine “Aktive Willkommenskultur” fordern, begleitet. Beide Gruppen – rund 15 Leute auf der NPD-Seite und etwa 65 bei den Gegendemonstranten – stehen sich dort noch bis 16 Uhr, nur getrennt durch eine Straße und flankiert von viel Polizei, gegenüber.


Eine Antwort zu “Müritzer überlassen Rechten nicht das Feld”

  1. k.frind sagt:

    Nicht Asylmissbrauch macht arm sondern Hetze u Hass auf andere Menschen macht arm.Das einige Urlauber wegen solcher Demo’s usw. nicht mehr in Waren Urlaub machen wollen das macht arm.Weil dann fehlen den Supermärkten,den Kleinladenbesitzer,den Gaststätten usw die Einnahmen,dadurch wird Personal nach Hause geschickt.Solche Sachen ausgelöst durch menschenverachtende Parolen,solche Sachen werden so manch einen in die Armut treiben.Rassismus,Hass u Hetze sind die Sachen wo durch die Deutschen schon einmal in tiefster Armut rutschten.Oder warum hatten die Deutschen nach dem Krieg kein Essen und kein Dach mehr über den Kopf? Das war damals tiefste Armut.Dagegen ist das heute u hier keine Armut.Es gibt nur Menschen heute die weniger haben aber das gab es auch schon bevor Asylanten hier waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*