Anzeige
Anzeige

Penzlin im Viertelfinale des Landespokals

18. November 2019

Auch die Jungs vom Penzliner SV hatten am Wochenende Grund zum Feiern: Im letzten Achtelfinal-Spiel reiste die Mannschaft zum Mulsower SV.

In der ersten Halbzeit hielten die Gastgeber noch gut dagegen und erspielten sich zwei gute Möglichkeiten. Das Tor fiel aber auf der anderen Seite: Nach Vorlage von Christoph Lukesch erzielte Robin Kuchenbecker den Führungstreffer.

Im zweiten Durchgang beherrschten die Penzliner dann komplett das Geschehen und bauten die Führung weiter aus: Zuerst erhöhte Dennis Ahrndt auf 0:2, kurz danach traf Christoph Lukesch zum 0:3 für Penzlin. Mulsow hatte zwar noch eine gute Chance zum Ehrentreffer, doch Paul Buschke reagierte glänzend und hielt die Null am Ende fest. Die Penzliner trafen dann noch durch Norman Richter und Alexander Lukesch zum 0:5 Endstand.

Beeindruckend war an diesem Tag wieder die Stimmung der mitgereisten Penzliner Anhänger, die mit ihrem Team nach der Partie den Sieg lautstark feierten.


Kommentare sind geschlossen.