Anzeige
Anzeige

Polizei stoppt Bettelbande aus Rumänien

8. November 2016

Die Polizei Röbel ist gestern Vormittag über eine Bettelbande informiert worden, die in Malchow von Tür zu Tür geht, Schilder mit der Aufschrift “Auf der Suche nach Arbeit” zeigen, aber dann um Geld bitten.
Die Beamten konnten in der Straße der Jugend insgesamt acht Personen – vier Männer, zwei Frauen und zwei Kinder – feststellen, die mit einem weißen Mercedes Sprinter mit rumänischem Kennzeichen in der Inselstadt unterwegs waren.
Einige der Personen, die überprüft wurden, sind wegen Diebstahls- und Betrugsdelikten bei der Polizei bekannt.
Die Beamten untersagten weitere Betteltouren, eine Straftat lag aber nicht vor.
“Es ist gut, wenn wir über solche Dinge informiert werden”, ermutigt die Neubrandenburger Polizeisprecherin Diana Mehlberg die Bürger, sich zu melden, wenn ihnen ähnliches passiert.


Eine Antwort zu “Polizei stoppt Bettelbande aus Rumänien”

  1. C. sagt:

    Warum dann noch die Polizei informieren, wenn ähnliches passiert… ? Liegt doch eh keine Straftat vor, sind schon bekannt für Betrug usw. und sie können gehen und weiter machen…!? Was ist denn das für Scheiß? Also, weiter machen…. Kann jeder machen, was er will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*