Anzeige
Anzeige

Polizisten in MV mit Body-Cams

11. Juli 2018

Die Landespolizei in Mecklenburg-Vorpommern testet jetzt Körperkameras, um Attacken auf Beamte für Beweiszwecke filmen zu können. Drei Polizeireviere wurden dazu mit jeweils 13 Kameras von drei verschiedenen Herstellern ausgerüstet.

Die Kameras, auch Body-Cams genannt, werden bis Mitte Februar 2019 im Alltag geprüft. Polizisten würden im Einsatz immer wieder Opfer gewalttätiger Angriffe, so Innenminister Lorenz Caffier.

Im vergangenen Jahr habe es 109 Körperverletzungen gegeben, im ersten Halbjahr dieses Jahres schon 51.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*